Warmer Hirsesalat mit Spinat und Aubergine

Seinem Ruf als Essen der Hippies zum Trotz ist Hirse superlecker. Vielleicht müssen Sie in Ihrem Reformhaus vorbeischauen, um eine Tüte dieses wohlschmeckenden Getreides mit dem hohen Gehalt an Faserstoffen zu erstehen.

 

 

Zubereitung

Die Hirseflocken 15 Minuten lang in reichlich leicht gesalzenem Wasser kochen.

Ab und zu umrühren. Kurz vor dem Garwerden wird die Konsistenz leicht breiartig.

In ein Sieb gießen und das Wasser mit der Rückseite eines Löffels herauspressen.

Den Grillkäse würfeln und mit geschmacksneutralem Öl in einer heißen Pfanne so lange braten, bis sich eine Kruste bildet.

Ab und zu wenden. Wenn der Käse golden und knusprig ist, aus der Pfanne nehmen und auf einen mit Küchenpapier abgedeckten Teller legen. Beiseite stellen.

Die Knoblauchzehe fein würfeln.

Die Aubergine vierteln und in 3 mm dünne Scheiben schneiden.

Öl in eine Pfanne geben, erhitzen und den Knoblauch und die Gewürze in dem heißen Öl wenden.

Die Auberginenscheiben hinzufügen und so lange braten, bis sie ganz weich sind.
Den Spinat unter die Auberginenscheiben in der Pfanne heben, bis er heiß ist, und Hirse hinzufügen. Umrühren. Mit Salz abschmecken, aber nicht zu viel, da Grillkäse sehr salzig ist.
In zwei Schalen verteilen, mit Grillkäse bestreuen und sofort servieren.

 

Taverna oste – til kolde og varme retter