Tomatensuppe

An einem kalten Herbsttag wärmt nichts so sehr wie eine gute Tomatensuppe, serviert mit einem Käse-Topping und Basilikum. Etwas schärfer wird sie, wenn  Sie etwas Chili oder scharfen Paprika hinzugeben, und wie wäre es einmal mit einem Topping aus selbst gemachten Croutons oder frischen Kräutern aus dem Garten?

 

 

 

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Karotten schälen und in Würfel von 2×2 cm schneiden.

Etwas Olivenöl und Salz über die Karotten geben und diese im Ofen backen, bis sie zart sind.

Im vorgeheizten Ofen ist das nach ca. 10 Minuten der Fall.

Olivenöl, rote Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in einen erwärmten Topf geben und alles ein paar Minuten bei starker Hitze anbraten.

Die Temperatur herunterstellen, die gehackten Tomaten hinzugeben und köcheln lassen.

Salz, Zucker, Lorbeerblätter, Pfeffer, Apfelessig und die Karotten hinzugeben und alles ca. 15 Minuten köcheln lassen, oder bis die Tomaten weichgekocht sind.

In der Zwischenzeit die Brühe fertig zubereiten und 2/3 der Brühe sowie die Hälfte des Käses in die Suppe geben.

Die Suppe gut umrühren und noch mehr Brühe hinzugeben, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat.

Mit Salz abschmecken.

Die Suppe mit dem restlichen Salatkäse sowie den Basilikumblättern servieren.

Tipp: Statt 1 kg frische Tomaten können auch zwei Dosen geschälte Tomaten verwendet werden.

Taverna oste – til kolde og varme retter